Gramastetten erlebte ein großartiges Bezirksmusikfest Musikkapelle marschierte „ausgezeichnet“

Ein in jeder Hinsicht großartiges Bezirksmusikfest fand am 23./24. Juni im Sportzentrum Gramastetten statt. Mustergültig vorbereitet und durchorganisiert von Obfrau Riki Pammer und ihren Musiker/-innen (die sie in ihrer umtriebigen, unnachahmlichen Art zu Bestleistungen motivierte), blieb eigentlich nur ein großes Fragezeichen: Wie wird das Wetter? Und siehe da – bei einem derart tollen Engagement vonseiten der Veranstalter blieb dem Wetter gar nichts anderes übrig als auch brav mitzuspielen und so konnten die immerhin neunundzwanzig teilnehmenden Kapellen mit ihrem jeweiligen Marsch- und Showprogramm bei idealen Temperaturen (nicht zu heiß, kein Regen) das zahlreiche Publikum begeistern.  Nach dem anschließenden Festakt ging’s ab ins riesige Festzelt und binnen kürzester  Zeit füllte sich dieses bis auf den letzten Platz (teilnehmende Kapellen und sonstiges Publikum), was dem gesamten Bedienungspersonal (Gramastettner Musiker/-innen, Jungmusiker/-innen, deren Eltern, Großeltern, Verwandte und viele, viele freiwillige Helfer/-innen – u.a. Chorogram, Ortsbauernschaft, SV Gramastetten, Freiw. Feuerwehr…) eine organisatorische Meisterleistung abverlangte und grandios bewältigt wurde.

  

Kurz nach Beginn der Abendunterhaltung folgte die Bekanntgabe der Ergebnisse der Marschwertung. Das äußerst erfreuliche Ergebnis für den Musikverein Gramastetten, der in der höchstmöglichen Wertungsstufe „E“ angetreten war: Ein „ausgezeichneter Erfolg“ mit 91,65 Punkten. Auch die Drei-Vereine-Jugendkapelle Gramastetten/Kirchschlag/Pöstlingberg marschierte souverän und erreichte in ihrer Wertungsstufe mit 94,67 Punkten ebenfalls eine „ausgezeichnete Leistung“. Insgesamt gab’s vierundzwanzig Auszeichnungen und fünf „sehr gute Leistungen“ und damit ging der Rummel im Festzelt erst so richtig los. Vollends ins Schwarze getroffen hat der Musikverein mit dem Engagement des Ensembles für die Abendunterhaltung, der Gruppe „Woody Blech Peckers“ (eine junge Blasmusikformation der absoluten Spitzenklasse). Nach kurzer Zeit hatten die „Woody Blech Peckers“ das gesamte Publikum restlos auf ihrer Seite, einzelne Musikergruppen standen stundenlang auf den Tischen und waren hellauf begeistert von den Darbietungen dieses Spitzenensembles. Vor der Bühne wurde getanzt, was das Zeug hielt und so verging die Zeit bis zum allgemeinen Abschluss wie im Flug. Ein tolles Fest, eine denkwürdige Veranstaltung – in Gramastetten und darüber hinaus im Bezirk Urfahr-Umgebung wird man sich noch lange und gern daran erinnern.